Literaturtipps L-P


Lammerfort, Richard
Sterbenden Freund sein
Hilfen in der letzten Lebensphase.

Lamp, Ida (Hrsg.) 
Hospizarbeit konkret
Grundlagen, Praxis, Erfahrungen
Kompetentes, praxisnahes Grundlagenwerk. Empfehlenswert!

Langenmayr, Arnold

Trauerbegleitung. Beratung – Therapie – Fortbildung. 
Göttingen 1999

Langenmayr, Arnold; Jerneizig, Ralf; Schubert, Ulrich
Leitfaden zur Trauertherapie und Trauerberatung. 
Göttingen 1994

Levine, Stephen
Sich öffnen ins Leben

Longaker, Christine
Dem Tod begegnen und Hoffnung finden

Lüssi, Peter
Systemische Sozialarbeit. Praktisches Lehrbuch der Sozialberatung;
Bern, Stuttgart, Wien 1998

Mehs, M.; Glatzel, J. (Hrsg.)
Sozialdienst im Krankenhaus. 
Freiburg 1978

Mennemann, Hugo
Sterben lernen heißt leben lernen. Sterbebegleitung aus sozialpädagogischer Perspektive. 
Ein äußerst gründliches Werk, nicht ganz leicht zu lesen, da überwiegend 
im wissenschaftlichen Jargon. Trotzdem für den Interessierten emphelenswert! 

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. 
Qualifikation in der Sterbebegleitung. Curriculare Entwürfe. 
1997

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. 
Möglichkeiten der Finanzierung stationärer Hospize.
1997

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.
 
Sterben zu Hause. Möglichkeiten und Grenzen der Arbeit der ambulanten Hospizdienste. 
1995

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Hospizbewegung in NRW – Neue Wege in der Sterbebegleitung. 
Dokumentation der Fachtagung am 5. Juli 
1995 in Bochum

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.
 

Neue Kultur im Umgang mit Tod und Trauer. Dokumentation der Fachtagung am 25. 
November 1998 in Wuppertal

Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit des Landes Nordrhein-Westfalen.
Hospizbewegung und Sterbebegleitung. Konzepte und Leitlinien des Landes. 
Bad Salzuflen 1998

Müller, M.; Kern, M.; Nauck, F., Klaschik, E.
Qualifikation hauptamtlicher Mitarbeiter. Curriculare für Ärzte, Pflegende, Sozialarbeiter, 
Seelsorger in Palliativmedizin. 
Bonn 1997

Müller, Monika und Schnegg, Matthias:
Unwiederbringlich - Vom Sinn der Trauer

Muschaweck, Petra; Godzik Peter (Hrsg.)
Lasst mich doch zu Hause sterben! 
Gütersloh 1989

Naturwissenschaft und Medizin des Bibliographischen Institut
Die Psychologie. Schüler Duden. 
Mannheim 1981

Neysters, Peter und Schmitt, Karlheinz:
Denn sie werden getröstet werden
Das Hausbuch zu Leid und Trauer, Sterben und Tod.
Kösel, 1993 

Noll, Peter

Diktate über Sterben und Tod mit Totenrede von Max Frisch.
Ulm 1985

Ochsmann, Randolph
Lebens-Ende
Uber Tod und Sterben in Kultur und Gesellschaft
Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaftler erörtern die vielfältigen 
Aspekte von Tod und Sterben und deren Bedeutung für das Leben. 

Pennington, Margot
Memento mori
Eine Kulturgeschichte des Todes
Sehr guter Überblick über die historischen, philosophischen, psychologischen, praktischen
und tranzendenten Aspekte von Sterbenden und Tod.

Pera, Heinrich

Sterbende verstehen. Ein praktischer Leitfaden zur Sterbebegleitung. 
Freiburg im Breisgau 1995

Pera, Heinrich; Weinert Bernd
Mit Leidenden unterwegs. Wo wir einander begegnen sind wir Lebende. 
Leipzig 1991

Pertim, Enna
Abschied heißt nicht Ende
Frauen erzählen über den Tod ihres Partners und ihr Leben danach.

Pinguet, Maurice
Der Freitod in Japan
Geschichte der japanischen Kultur
Das eminent lesenswerte Buch nutzt die letzen Auswege, die es darstellt, in Gegenrichtung,
als Eingänge nämlich. Geschichtliche, religiöse, künstlerische, spirituelle Zugänge zu Tod und
Sterben nicht nur in Japan, sondern allgemein menschheitsgeschichtlich.

Pletz, Markus
Wege der Trauer
Das Buch enthält 12 Portraits in Bild und Text. Diese von eindringlichen Fotos illustrierten Gespräche mit Menschen, die in ihrem Leben zerreißende Erfahrungen mit Schmerz, Trauer und Tod gemacht haben, ragen aus der Flut von Veröffentlichungen über das inzwischen anscheinend beliebte Thema heraus.


Plieth, Martina

Kind und Tod. Zum Umgang mit kindlichen Schreckensvorstellungen und Hoffnungsbildern. 
Neukirchen – Vluyn 2001

Pompey, Heinrich
Sterbende nicht allein lassen.. Erfahrungen christlicher Sterbebegleitung. 
Mainz 1996